Freitag, 1. April 2011

"Soli" für die Klimalüge




 






















         

 

Wer nach der gescheiterten Volksverarsche mit der E 10-Plörre mehr über das dreckige Geschäft mit der Klimalüge erfahren will, dem empfehle ich dringendst diesen Artikel bei Wahrheiten.org zu lesen:


Einen weiteren Angriff auf unseren Geldbeutel bereitet die "Ethik"-Kommission vor, die angeblich über die Zukunft der Kernkraft beraten soll: 
Gewerkschaftsboss Vassiliadis fordert zusätzliche Steuern für Klimaschutz       (Quelle: news25.de)

Michael Vassiliadis / Foto: IG BCE/Martin Schlüter, über dts Nachrichtenagentur
 
Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), fordert höhere Steuern für den Kampf gegen den Klimawandel. Der Wochenzeitung "Die Zeit" sagte er: "Klimaschutz ist ein Projekt mit gewaltigen Dimensionen, ganz ähnlich wie die Deutsche Einheit. Dazu muss jeder nach seiner Leistungsfähigkeit beitragen."
Deshalb brauche man einen "Soli" für das Klima. Zusätzliche Steuereinnahmen sollten dann unter anderem in die Gebäudesanierung gesteckt werden. Vassiliadis ist auch Mitglied der von der Bundesregierung in der vergangenen Woche eingerichteten Ethik-Kommission zur Zukunft der Kernkraft. Aufgabe dieser sei es vor allem, die Zielkonflikte der Energiepolitik "sehr klar zu benennen". Aus der Atomenergie bis zum Jahr 2022 auszusteigen, sei zwar machbar aber damit allein lasse sich der Weg ins Zeitalter der regenerativen Energien nicht beschreiten, so der Gewerkschafter weiter...

Die Frage, wieso ausgerechnet ein Gewerkschaftsboss zum Angriff auf den letzten Euro im Geldbeutel der Skaven bläst, dürft Ihr Euch selbst beantworten...





Kommentare:

  1. … Neugierig sitzen unsere Politiker auf dem bequemen Stuhl(dafür bekommen sie auch noch Geld)im Übrigen,meines Erachtens viel zu viel und überlegen wie man dem sowieso schon verarmten deutschen Bundesbürger noch mehr Geld aus der Tasche ziehen könnte, um das angeblich leere Staatssäckele weiter aufzufüllen.
    Ich weiß nicht ob es hier einigen bekannt ist, dass,,,, man nehme unseren Bundes - Gerd, der nach vorsichtigen Schätzungen nur weil er Kanzler war im ersten Jahr nach seiner Amtszeit rund 10 Mio. Euro verdienen dürfte (plus ca 450 000 Euro "Pension" vom Steuerzahler für Büro, Auto, Bodygard, Fahrer, Pension und und und) bekam. Im Prinzip könnte man diesen Job auch unbezahlt anbieten bei diesen Zukunftsaussichten),denn unser Staat muss doch sparen oder ist es nicht so?
    Aber es gibt auch noch besser Verdienende „Größen“ bei uns als unsere Politiker.
    Wenn eine Verona Feldbusch gar das ca. 30zig fache bekommt, ein T.Gottschalk pro Sendung mehr als unser(e) Kanzler/in verdient in einem Jahr, ein Michael Schumacher bekommt übrigens ca. das 450zig fache Gehalt von dem eines Bundeskanzlers.

    Liebe Grüße Frieda und ärgere dich nicht
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Birgit,
    danke Dir für Deinen Kommi. Nein Birgit, ich ärger mich nicht, wenn diese Profitgeier sich an der Dummheit des Volkes bereichern - was mir zu denken gibt, ist die Tatsache, dass brav bezahlt wird, ohne mal zu hinterfragen.
    Ich möchte nicht wissen, wieviel jetzt aufatmen, weil die Grünen am Ruder sind! Während ich bei "GRÜN" nur noch ROT sehe, ist die Mehrzahl beruhigt, weil die pöse Klimaerwärmung nun doch noch abgehalten wird (!?) Frei nach dem Motto "ALLES WIRD GUT"....
    Lieben Gruss von Frieda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frieda

    Ich wünsche dir ein schönes, harmonisches Osterfest!
    Die freie Zeit lädt zum erholen
    und entspannen ein.
    Genieße die freien und sonnigen Tage.
    Liebe Grüße von mir
    Birgit

    http://lh3.ggpht.com/_6iBZ3jXZNSA/TbL2ruwWtqI/AAAAAAAAAaw/E6HNFb2j2Hs/s1600-h/431_0%5B21%5D.jpg

    http://lh6.ggpht.com/_6iBZ3jXZNSA/TbL2vkIhvoI/AAAAAAAAAbU/4N7Z-Y68sYI/s1600-h/areo2wquwhg5.gif

    AntwortenLöschen
  4. noch atme ich .... dir ein vergnügliches Wochenende

    AntwortenLöschen
  5. Dear blog friends I wish you a nice weekend …

    AntwortenLöschen
  6. Das wundert mich schon, das ausgerechnet ein Gewerkschaftsboss höhere Steuern fordert. Der scheint wohl total von der Rolle. Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag. L.G. Ludger

    AntwortenLöschen