Montag, 28. Februar 2011

Bitte um eine Runde Mitleid!

im Schmieren-Theater

Video entfernt, weil ich die Raffgier der GEMA und der Abmahnanwälte nicht unterstützen möchte.

 "Verantwortung bedeutet vor allem Verpflichtung, Vertrauen und Gewissen"

so dürfen wir auf der HP unseres "GUTTI" lesen, sofern wir bei so viel Augenwischerei noch des Lesens mächtig sind.

Bei so viel Treu und Redlichkeit muss der "WUTBÜRGER" doch zum Warmduscher werden. Sollten noch irgendwelche Zweifel bestehen, empfehle ich einen Blick in die Volksverdummungszeitung, denn

Leiden wird durch Bild erst schön!    

Die Aktion "Ein  für Guttenberg"  klärt uns schonungslos auf, wie verdiente Politiker für das Wohl des Volkes leiden müssen:

Zu Guttenberg leidet! In diesen Tagen ist der sonst als Stilikone auftretende Mann zu beobachten, wie er eingefallen und stoppelbärtig auf einer Pressekonferenz erscheint. Im Parlament nestelt er ungeschickt an seinem Jackett herum. Plötzlich wahren auch solche aus der Politik Distanz zu ihm, die sich vorher nicht dicht genug zum Verteidigungsminister hindrängen konnten.
Grünen-Fraktionschef JürgenTrittin beschimpft zu Guttenberg im Bundestag als „Lügner, Täuscher und Betrüger“, die Hälfte des Hohen Hauses johlt. Schlimmer noch: Manch einer aus CDU, CSU und FDP empfindet angesichts dieser Leiden klammheimliche Freude.
(Leidensquelle: Bild-Zeitung)

Wer hätte das gedacht, dass unsere Volkstreter so herzlos sein können!?


Kommentare:

  1. Huhu Frieda habe gerade das Video geguckt!(lach)
    Wie schreibt die Bild über Ihn:
    "Machen wir uns nichts vor, wir stecken mitten in einer sehr harten Krise“, sagte Guttenberg der „Bild“-Zeitung vom Montag. „Aber wir haben ein sehr gutes Konjunkturpaket geschnürt. Nicht zuletzt deshalb erwarten wir, dass es spätestens ab Herbst wieder aufwärts geht“, sagte der CSU-Politiker.Ich denke er selbst steckt wohl in einer Krise, sonst wäre das ja kaum Möglich gewesen(Tja, nur mit Ihm wird es vermutlich jetzt sehr weit "Bergab" gehen und das ist auch gut so!!!!LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frieda
    Ich bin gerade erst von der Arbeit gekommen und finde so eine putzige Nachricht!
    Herzlichen Glückwunsch ich freue mich mit dir!
    Süß, na siehst du "Die Zukunft" hat viele Namen und sie hat gerade für ein neues Leben begommen.
    Macht was draus und genießt es, es kann nur gut werden! Ganz liebe Grüße von mir.
    lg, Birgit

    AntwortenLöschen