Sonntag, 19. Mai 2013

Wetterkapriolen im Mai

Am Samstag durften wir nach wochenlanger Verdunklung auch mal wieder den Himmel sehen und ein paar Sonnenstrahlen einfangen. Wir waren den ganzen Tag in Wald und Flur unterwegs, um gleich Vorrat für Pfingsten zu tanken, denn diesmal hat sich das Wetter ausnahmsweise mal an die Vorhersage gehalten: :frier: und



Ganze Wolken von Blütenstaub in der Luft:


Als Entschädigung für den total verregneten Pfingstsonntag gab es dann am Abend gleich einen doppelten Regenbogen


bevor die schwarzen Wolken wieder den Himmel verdunkelt haben:



Damit der Mai mit seinem Einheitsgrau nicht zu langweilig wird, ist dann für Freitag Schnee bis 700 m angesagt.

Zeit zum  und mit dem Enkelzwerg Richtung Kaiserstuhl und Rheinebene zu ziehen, denn Schnee und Kälte hatten wir d.J. wirklich genug.

 


Kommentare:

  1. Tolle Fotos hast du da gemacht. Das Wetter schlägt zur Zeit wirklich Kapriolen. Wir hatten hier gestern bis zu 24 Grad und Sonne. Heute ist es abgekühlt und es regnet. Ich wünsche dir noch einen schönen 2. Pfingstag. L.G. Ludger

    AntwortenLöschen
  2. Wundervolle Fotos und der Regenbogen so herrlich, aber dass das Wetter so schaurig sein muß, das ist wahrlich nicht schön.
    Hoffen wir mal, dass ndlich mal ein paar Tage konstant schönes Wetter wird.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen