Donnerstag, 15. November 2012

Bananenbiegen war noch harmlos: Jetzt wollen die EUrokraten unsere Kinder verbiegen!


Die EU will Kinderbücher verbieten, in denen "veraltete" Rollenklischees verbreitet werden. Die Mutter am Herd oder das Mädchen mit Puppen sollen genauso auf den Index kommen wie Jungs in Baumhäusern. Werden bald "Pipi Langstrumpf" und "Peter Pan" verboten?

Nach Klima-Wahn und vielen anderen Verordnungen und Befehlen aus EU-Absurdistan droht nun der "Genderwahn". Die EUrokraten haben seit kurzem nämlich ein neues Gebiet entdeckt, auf dem sie regulierend einwirken wollen: Kinderliteratur.

Der Gutmenschen-Junta in Brüssel ist ein Dorn im Auge, dass in vielen Kinderbüchern alte Rollenklischees verwendet werden. Beispiel: Der Vater, der arbeiten geht und die Mutter, die Heim und Herd hütet. Oder Mädchen beim Puppenspiel und Jungs, die Baumhäuser bauen.

Unter dem Titel „Jetzt hat es Brüssel auf die ,Fünf Freunde‘ abgesehen!“ berichtet die britische Zeitung „
Daily Mail“ von dem neuen Vorhaben aus Brüssel. Demnach will die Europäische Union Unterrichtsmaterialien abschaffen, die Schülern ein traditionelles Rollenverständnis der Geschlechter vermitteln. Kinder seien bereits mit jungen Jahren durch Fernsehserien, Fernsehwerbung, Unterrichtsmaterial und Erziehungspläne mit Geschlechterstereotypen konfrontiert, heißt es in einer Handreichung des EU-Komitees für Frauenrechte und Geschlechtergleichheit. Daher sei es wichtig, Kinder so früh wie möglich weitgehend dem Einfluss von Geschlechterstereotypen zu entziehen.

Welche Bücher nun genau betroffen sind, ist noch nicht ganz klar. Fest steht nur: wird dieser Beschluss rechtsgültig, dann kommen 80% der deutschen Kinderliteratur auf den Index inklusive der Märchen der Gebrüder Grimm.

Auch echte Klassiker sind gefährdet: Enid Blytons, „Peter Pan“ und „Paddington Bear“, könnten dann ebenso gestrichen werden wie Astrid Lindgrens "Pipi Langstrumpf". Und auch in „Wir Kinder aus Bullerbü“ bauen schlimme Buben Baumhäuser, während die braven Mädchen mit Puppen spielen.

Das geht den Gender-Beauftragten in Brüssel eindeutig zu weit. Was mit den verbotenen Büchern passieren soll, geht aus dem Entwurf noch nicht eindeutig hervor. Denkbar wäre ja eine offizielle Kinderbücher-Verbrennung, um mit althergebrachten Klischees und Rollenverteilungen entgültig abzuschießen.       Schöne neue EU-Welt.


Quelle: Michael Mross
http://www.mmnews.de/index.php/politik/11304-eu-plant-kinderbuecher-verbot

Damit der Lesestoff für Kinder nicht ausgeht, finden sich dann auch schon gendergerechte Bücher im Netz - Bevor der Link angeklickt wird, bitte einen Kübel bereit stellen  

http://www.gender-kinderbuch.de/buch/browne.htm

Für Kinder ab 3 Jahren wird z.B. Papas für Tango angeboten - genderpädagogisch besonders wertvoll, denn schon Dreijährige lernen anhand von "Schwulen Pinguinen", dass 2 Väter eine Mutter spielend ersetzen können :

http://gender-kinderbuch.de/buch/eschw.htm

Hierzu passen die Forderungen eines "Herrn" Wermuth, der im Vorfeld schon mal feststellt:

"Die Kinder sind nicht Eigentum der Eltern..."

Wie weit wollen wir noch sinken???

Sind wir schon so gehirngewaschen, daß wir den Unterschied zwischen "Luxus für Alle..." und "Porno für die Kinder" nicht mehr erkennen? :FFDenken:

Hier konnte  ich mir das Entfernen des Videos sparen, weil es inzwischen gesperrt wurde.
Auch Mama und Papa sollen abgeschafft  
 
und durch geschlechtsneutrale "Elter"
ersetzt werden.
 


Wo bleibt der Aufschrei vom sog. Kinder (SCHUTZ???) Bund?

Müssen sich Mütter, die sich nicht an die Arbeit zwingen lassen und ihre Kinder zu Hause betreuen, schon Gedanken machen, ob sie ihre mit Liebe für Kinder hergestellten Kreationen künftig gendergerecht gestalten müssen?

Sind Wichtel geschlechtsneutral? :keineAhnung:


Glückswichtel      Türschild Prinzessin     Kinderspiegel Finchen     Weihnachtsengel groß

Hätten die EUrokraten künftig lieber Porno-Applikationen?

                                                                 

Creation Cordkleid Eule mit Applikation    Creation Cordkleid Eule mit Applikation     Creation Cordkleid Eule mit Applikation    Creation Poncho Tupfen   Creation Fleece-Kleidchen

Mobile Mond blau   Milchzahndose                             

Sind die Schäfchen in Zukunft zwingend durch Kondome zu ersetzen???

Fragen über Fragen, aber bevor es so weit kommt, kann die kindgerechte Kollektion hier noch eingesehen werden:

Kinderträume                   


Zum geplanten Kinderbuchverbot kann ich nur sagen:


                                       
 








Kommentare:

  1. Aus Brüssel ist bisher noch nie was Gutes gekommen. Die haben wohl nichts zu tun. Das zeigt dieser Bericht eindeutig. Als wenn wir keine anderen Probleme in Europa hätten. Fehlt nur noch, das sie auch noch Struwelpeter auf den Index setzen. Dann wäre Witwe Bolte keine Witwe mehr sondern lesbisch und Schneider Böck wäre ein schwuler Modeschöpfer.Die haben einen an der Waffel in Brüssel. Ich wünsche dir ein tolles Wochenende. L.g. Ludger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig erkannt lieber Ludger, die wissen gar nicht, was sie noch alles verbieten und vorschreiben sollen. Aber da die einen an der Waffel haben, besteht immerhin noch Hoffnung, daß sie sich eines Tages noch selber verbieten. lg Frieda

      Löschen
  2. es ist unbegreiflich und man müsste sich wehren, aber es ist ja soweit weeg und wie und wo mit wem, ach mensch, ich bin sauer, ich wünsche dir ein schönes Tänzchen und beste Laune dabei für dich und deine Gäste, einen schönen Tag für dich, Klaus

    AntwortenLöschen
  3. Hallo lieber Klaus-Dieter, ja, ich war auch kurz sauer, als ich das gelesen habe. Ist aber nicht so, daß man/frau sich nicht wehren kann. Ich habe bereits einen ganzen Schatz guter Kinderbücher und noch hindert mich keiner, diesen Schatz ausgiebig zu ergänzen. Ich will ja nicht hoffen, daß Eltern künftig gute Kinderbücher freiwillig gegen diesen Gender-Mist austauschen! Mit Tänzchen wird heute nix, 30 km Fahrt durch den Wald im dichten Nebel ist mir zu riskant. lg Frieda

    AntwortenLöschen
  4. das tut mir leid, liebe Frieda, wünsche dir einen erholdsamen Sonntag zu Hause? Alles GUte, kLaus

    AntwortenLöschen