Donnerstag, 13. März 2014

DolceAcqua - Durch diese hohle Gasse muss er kommen...

Bei der Fahrt ins Hinterland von San Remo war zunächst eine Weinprobe mit Verkostung von Wein, Olivenöl und Pasten angesagt:
Hmmm... Knobi und Oliven                                  Blühender Thymian

 


An einer Biegung des Flusses Nervia liegt der Mittelalterliche Orte DolceAcqua - die sehenswerte Bogenbrücke stammt aus dem 13. Jahrhundert und überspannt die Nervia mit einer Bogenspannweit von 32 mtr. in einem einzigen Bogen.







 Die laby­rinth­artigen, malerischen Gassen mit ihren Stützbögen und bedeckten Passagen, Treppen und kleinen Plätzen führen den Berg hoch bis zur Burg, die im 12. Jahrhundert errichtet wurde:

 


 


 























Kommentare:

  1. Tolle Bilder von einer schönen Gegend. Die engen Gassen sind der Hammer. Dir noch einen schönen Tag. L.G.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frieda von meinem PC. klappt das mit dem Kommis. Nur nicht vom I Pad.

    AntwortenLöschen
  3. Dann bin ich ja froh, dass der plöde IE11 wenigstens Kommis im Blog zulässt. Ich kann den Blog nur noch über Chrom bearbeiten.

    AntwortenLöschen
  4. tolle Aufnahmen, liebe Frieda, beste Grüße, KLauus

    AntwortenLöschen